<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=333984166749321&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Kontaktiere uns

Podcast #35 | Wie hilft Automatisierung im Performance Marketing?

Podcast-Automatisierung-im-Performance-Marketing

Alexander Swade & Team steuern mehr als 20.000 Artikel auf über 15 Marktplätzen 

In Episode 35 begrüßen Mareike und Florian einen weiteren spannenden Interviewgast - Alexander Swade von der KW-Commerce GmbH. Das Team von KW-Commerce steuert über 20.000 Artikel auf 15 verschiedenen Marktplätzen. Welche Rolle spielt der Marktplatz Amazon dabei? Inwieweit nutzt KW-Commerce Automatisierung für Performance Marketing? Welche Rolle spielt Amazon SEO für Amazon PPC? Und wie steht Alexander zu Sponsored Brands Video Ads? Was sind seine Amazon PPC Spezialtipps?

Alexander Swade KW Commerce

Alexander Swade - Head of Performance Marketing bei KW-Commerce

Nach dem Abschluss seines BWL Studiums in 2008 hatte Alexander verschiedene Stationen im Marketing u.a. in der Marktforschung bei „TNS Infratest“ und in der Berliner Event Marketing Agentur „Körner Eventkommunikation“. 2013 gründete er das auf elektronische Musik fokussiertes Label „Who Else Music“. Seitdem ist er auf Performance getriebene Online Marketing Kanäle spezialisiert.

Bevor er bei Ende 2019 bei KW-Commerce angefangen hat, hat er knapp 4 Jahre als Head of Performance Marketing das Team mit Fokus auf Paid Search & Paid Social aufgebaut und dabei mit international bekannten Marken wie McKinsey, Airbnb, Linde, Hertha BSC, Dufry, Sephora & Co. erfolgreich viele Projekte umgesetzt. Bei KW-Commerce steuert er heute mit seinem 6-köpfigen Team Kampagnen für mehr als 20.000 Artikel auf über 15 Marktplätzen effizient aus. Alexander ist großer Fan von automatisierten Marketing Lösungen, neuen Ansätzen im E-Commerce, neuen Technologien und der Börse.

Wie wichtig ist der Marktplatz Amazon für euch?

Für KW-Commerce spielt der Marktplatz Amazon eine zentrale Rolle. Auch wenn einige andere Marktplätze wie z.B. Otto in den letzten Monaten an Relevanz gewonnen haben, ist Amazon nach wie vor der mit Abstand größte und wichtigste Marktplatz für KW-Commerce.

Amazon PPC und Amazon SEO

Alexander betont in Zusammenhang mit Amazon SEO die Relevanz der Content Abteilung. Die Qualität der Inhalte zu gewährleisten und damit SEO-Konformität sicherzustellen, ist essentiell. Zudem arbeitet die Content Abteilung mit Muttersprachlern, der Länder in denen KW-Commerce agiert, zusammen. Denn nicht nur die Übersetzung der Inhalte ist für SEO essentiell, sondern bei den Inhalten sollte auch auf länderspezifische Besonderheiten eingegangen werden. 

Die Basis für KW-Commerce sind Produkte von guter Qualität mit aussagekräftigen und relevanten Produktbildern, Videos und Inhalten. KW-Commerce achtet bei den Produkt-Listings auf Saisonalitäten und länderspezifische Marktplätze. Die optimale Sichtbarkeit der Produkte kann über Performance Marketing sichergestellt werden.

Während du im Amazon-SEO-Prozess dein Listing optimierst, kannst du deine Sales durch PPC steigern, wodurch sich dein organisches Ranking verbessert.

► Wie Amazon SEO und Amazon PPC zusammenhängen, erörtern wir im Podcast mit Otto Kelm

Welche Amazon PPC Strategien nutzt ihr?

Die KW-Commerce GmbH schaltet Werbung für all ihre Produkte, verfolgt dabei aber unterschiedliche Strategien. Alexander beschreibt, dass sein Team überprüft, welche Produkte in der jeweiligen Woche neu gelistet wurden. Dann werden entsprechende Sponsored Product Ads in der automatischen Ausrichtung über ein Skript angelegt. 

In der Regel erhält jedes neue Produkt also eine eigene Kampagne. Eine neue Variante des Produkts wird in eine AdGroup einsortiert. Dies bedeutet aber nicht, dass jeder Artikel bis zum Ende seines Produktlebenszyklus beworben wird. KW-Commerce analysiert in welcher Phase des Produktlebenszyklus sich ein Produkt befindet, um so passende Strategien zu verfolgen. 

Neben dem Produktlebenszyklus spielen auch Performance und Verfügbarkeit eine wichtige Rolle. Wenn Produkte nicht so gut performen oder ist die Verfügbarkeit gering ist, empfiehlt es sich die Kampagnen zu pausieren oder die Ads abzuschalten. Effizientes Aussteuern steht für KW-Commerce bei Amazon PPC dementsprechend im Vordergrund.

Für KW-Commerce ist die Wahl der Strategie und Kampagne als Prozess angelehnt an die Performance eines Produkts zu betrachten. Erreicht ein Produkt bestimmte Performance-Metriken, wird das nächste Level an Kampagnen ausgebaut. Sprich man geht von einer automatisierten Sponsored Products Kampagne zu einer manuellen Sponsored Products Kampagne über oder nutzt eine Sponsored Brands Kampagne.

► Welche Amazon PPC Strategien und Kampagnen es sonst gibt und welche die Beste für dich ist, erfährst du in unserem Blogpost “Amazon PPC Kampagnentypen und Strategien”.

Alexanders Einschätzung zu…

Longtail-Keywords

Das große Sortiment bringt Vorteile wie hochkonzentrierte Suchanfragen, die sich in der Regel gut konvertieren lassen. 

Das Alleinstellungsmerkmal von KW-Commerce ist stark im Bereich “Mobile Accessoires”. So vertreibt das Unternehmen mehr als 20.000 Artikel in den Bereichen Zubehör für Consumer Electronics und Home & Living. Pro Jahr werden mehr als 7.000.000 Kunden beliefert. Tendenz stark steigend. Produkte wie Handyhüllen machen das riesige Sortiment des Unternehmens aus. 

Alexander erklärt, dass der Warenkorb bei diesen Produkten mit circa 10€ relativ gering ist. Das Performance Marketing hinsichtlich der Optimierung ist daher herausfordernd.

► Du willst mehr über Longtail-Keywords erfahren? ▻ Longtail-Keywords für noch mehr Amazon PPC Performance. 

Erfolgsfaktoren und Fehlerquellen bei Amazon PPC

Alexander stellt zwei Aspekte heraus, die KW-Commerce als erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen im Bereich Performance Marketing ausmachen, die du für dein gesponsorte Werbung anwenden kannst.

Wenn du auf eine längere Historie zurückgreifen kannst - vergleiche, teste, lerne daraus und ziehe Schlüsse für dein weiteres Vorgehen.

Alexander stellt einige exemplarische Amazon PPC Fehlerquellen heraus, wie bspw. Gebote nach Highlight Events wie dem Prime Day nicht nach unten anzupassen oder Budgets nicht entsprechend der Situation zu erhöhen oder zu senken.

► Den Umgang mit Geboten und Budgets für Shoppingevents erklären euch Katja und Tim von Finc3 Commerce in unserem Blogpost “Amazon Black Friday Special mit Tim Nedden und Katja Reygate von Finc3 Commerce”.

Alexander schildert außerdem, dass KW-Commerce negative Keywords anfänglich vernachlässigt hat, diese aber eine hohe Relevanz haben. Negative Keywords im Amazon PPC sind Suchbegriffe, die du aus deinen Kampagnen ausschließt. Auf diese Weise stellst du sicher, dass deine Anzeigen nicht zu Suchanfragen ausgespielt werden, die für dich irrelevant sind. 

Neuerungen auf Amazon

Neuerungen auf Amazon sind relativ schwer festzustellen und zu erkennen. Das Vernetzen mit (internationalen) PPC Experten auf LinkedIn oder das Informieren über Blogs und Toolanbieter kann Orientierung schaffen.

Sponsored Brand Video Ads

Das Thema Sponsored Brands Video Ads beschäftigt unsere Podcastgäste. So beobachtet Alexander, dass Sponsored Video Ads äußerst attraktiv sind. 

► Das Thema Sponsored Brand Video Ads hat dich gecatched? In unserem Blogpost “Sponsored Brands Video” erfährst du wie du das Werbeanzeigenformat nutzen kannst.

► Weitere spannende Informationen zum Thema Sponsored Brands findest du in unserem Ultimativen Sponsored Brands Guide 2021.

Alexanders Spezialtipps

  • Testen ist für ihn das Wichtigste. Sieh dir neue Features wie die Sponsored Brands Video Ads an und finde heraus, ob diese für dich und deine Produkte funktionieren.  
  • Setze dich mit deinen eigenen Zahlen wie bspw. deinen Verkaufszahlen im Dezember 2019 oder deiner Conversion Rate auseinander. Was lief im letzten Jahr gut oder schlecht? Was kannst du übernehmen? Was verbessern? 
  • Verbinde dich mit anderen Enthusiasten der Amazon PPC Community, um up to date zu bleiben.
  • Schau auf andere Plattformen und verstehe wie Märkte und E-Commerce funktionieren.
  • Setze dich intensiv mit den verschiedenen Amazon PPC Kampagnenformaten auseinander. Nutze Tools zur Optimierung und Automatisierung.

► Du möchtest Automatisierungen an deinen Kampagnen vornehmen und suchst nach einem Amazon PPC Tool, was genau nach deinen Vorgaben arbeitet?

Für Fragen und Feedback schreibt uns gerne eine Mail an:

vitamin-a@adference.com

Stay tuned! Alle Episoden des Podcasts "Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC".

img-left-jobs-offene-stellen-bottom-2

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Erhalte PPC News und Analysen direkt in deine Inbox

Zum Newsletter anmelden