Podcast #8 | Wie du Amazon Keyword Match Types optimal für deine Kampagnen nutzt

Je genauer Suchbegriff und Keyword übereinstimmen, umso feiner kannst du deine Gebote steuern 

In der 8. Episode unseres Podcasts sprechen Florian und Mareike über Keyword Match Types. Wenn du eine Anzeigenkampagne auf Amazon erstellst und Keywords einbuchst, kannst du Match Types auswählen. Was sind Keyword Match Types? Wie setzt du Keyword Match Types sinnvoll ein und welche Unterschiede gibt es bei Sponsored Products und Sponsored Brands Match Types. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Keyword und einem Suchbegriff?

Ein Suchbegriff ist ein Begriff, den der Nutzer in die Amazon-Suche eingibt. 

Ein Keyword ist ein Wort oder eine Wortgruppe, die du als Werbetreibender einbuchst. Für jedes Keyword gibst du ein Gebot ab. 

Stimmt der Suchbegriff mit dem Keyword überein, führt diese Übereinstimmung (engl. “Match”) zur Auslieferung deiner Anzeige. Je nachdem, welchen Keyword Match Type du festgelegt hast, wird deine Anzeige ausgespielt oder nicht. 

👉Suchbegriff: Der Nutzer gibt den Suchbegriff in die Amazon Suche ein.

👉Keyword: Der Händler definiert Keywords, auf die er ein Gebot pro Klick durch den Nutzer abgibt.  Für Keywords gibt es Match Types.

Welche Keyword Match Types gibt es?

Die bei Amazon-Anzeigen verfügbaren Suchbegriff-Übereinstimmungstypen sind broad, phrase und exact Match Type. Lasst uns jeden dieser Match Types einzeln betrachten und verstehen, wie sie sich verhalten.

Keyword Match Type: exact (Genau passend)

Das Keyword vom Typ exact Match wird mit den Suchbegriffen des Benutzers verglichen, wenn es eine genaue Übereinstimmung mit dem Keyword ist. 

amazon-keyword-match-types

Keyword Match Type exact und Suchbegriff

Keyword Match Type: phrase (Passende Wortgruppe)

Das Schlüsselwort vom Typ Passende Wortgruppe wird mit dem Suchbegriff eines Benutzers verglichen, wenn die Keywords in der gleichen Reihenfolge vorliegen.

amazon-keyword-match-types

Keyword Match Type phrase und mögliche Suchbegriffe

Keyword Match Type: broad (breit, Weitgehend Passend)

Das Schlüsselwort vom Typ broad Match wird mit dem Suchbegriff eines Benutzers abgeglichen, wenn alle Keywords darin vorkommen. Es ist von allen Match-Typen am wenigsten einschränkend, da es mit einer breiteren Palette von Suchbegriffen übereinstimmt und vergleichsweise ein größeres Publikum erreicht. Zum Beispiel wird das Keyword bluetooth kopfhörer mit Suchbegriffen wie kopfhörer, iphone kopfhörer bluetooth ausgespielt.

amazon-keyword-match-types

Keyword Match Types exact, phrase, broad und mögliche Suchbegriffe

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die verschiedenen Keyword Match Types und zeigt die möglichen Suchbegriffe, die für das Beispiel-Keyword “wanderrucksack blau frau” eine Ausspielung auslösen würden.

Grün - wird ausgespielt, orange - wird nicht ausgespielt

Match Type

Keyword

Suchbegriffe

broad

wanderrucksack blau frau

wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksäcke frau blau 

   

wanderrucksack groß blau frau

   

wanderrucksack in blau frau

   

wanderrucksack blau frau 28 liter

   

frau wanderrucksack blau

phrase

wanderrucksack blau frau

wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksäcke blau frau

   

großer wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksack blau frau 28 liter

exact

wanderrucksack blau frau

wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksäcke blau frau

negative phrase

wanderrucksack blau frau

wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksäcke blau frau

   

großer wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksack blau frau 28 liter

   

wanderrucksack in blau frau

   

blauer großer wanderrucksack frau

negative exact

wanderrucksack blau frau

wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksäcke blau frau

   

großer wanderrucksack blau frau

   

wanderrucksack blau frau 28 liter

Warum ist es sinnvoll mit den Keyword Match Types zu arbeiten?

Es ist sinnvoll mit den Keyword Match Types zu arbeiten, weil je genauer Suchbegriff und Keyword übereinstimmen, umso feiner kannst du deine Gebote steuern.

In Sponsored Products Kampagnen hast du eine Auto- und eine Manuelle Kampagne.

Erzielt ein Keyword in der Auto-Kampagne eine Conversion, buchst du das Keyword in die manuelle Kampagne ein und in der Auto-Kampagne aus, um es manuell performance- orientierter auszusteuern. Das geht noch genauer: 

Hinzufügen von Keywords aus Auto-Kampagnen

Wenn ein Suchbegriff in der Auto-Kampagne konvertiert, dann solltest du die folgenden Keyword-Umbuchungen manuell vornehmen. Im Adference Amazon PPC Tool passieren die Keyword-Umbuchungen automatisch.

🚫Der Suchbegriff wird aus der Auto-Anzeigengruppe als Phrase-Keyword *aus*gebucht.

👉Der Suchbegriff wird in der Phrase-Anzeigengruppe der manuellen Kampagne als Phrase-Keyword *ein*gebucht.

🚫Der Suchbegriff wird aus der Phrase-Anzeigengruppe der manuellen Kampagne als Exact-Keyword *aus*gebucht.

👉Der Suchbegriff wird in der Exact-Anzeigengruppe der manuellen Kampagne als Exact-Keyword *ein*gebucht.

Hinzufügen von Keywords aus manuellen Kampagnen

Wenn ein Keyword in der Phrase-Anzeigengruppe der manuellen Kampagne konvertiert, solltest du die folgenden Keyword-Umbuchungen vornehmen. Im Adference Amazon-PPC Tool passieren die Buchungen automatisch.

🚫Der Suchbegriff wird aus der Manual-Phrase-Anzeigengruppe als Exact-Keyword *aus*gebucht.

👉Der Suchbegriff wird in der Manual-Exact-Anzeigengruppe als Exact-Keyword *ein*gebucht.

 

amazon-keyword-match-types

Keyword Match Types und Kampagnen

Warum sollte ich unterschiedliche Keyword Match Types mit unterschiedlichen Geboten versehen?

Wenn ein Shopper exakt nach deinem Keyword sucht, dann kannst du davon ausgehen, dass deine Anzeige mit dem als exakt eingebuchten Keyword, optimal passt und die Wahrscheinlichkeit einer Conversion sehr hoch ist.

👉 Nun kannst du diese Keywords mit unterschiedlichen Match Types mit individuellen Geboten versehen, z.B. 

  • In der Auto-Kampagne bietest du nur 0,25 Euro pro Klick

👉Shopper ist noch am Anfang der Customer Journey, Conversionrate niedrig

  • In der Phrase Anzeigengruppe bietest du 0,40 Euro Euro pro Klick

👉Kauf schon wahrscheinlicher 

  • In der Exakt Anzeigengruppe bietest du 0,85 Euro pro Klick

👉Die Conversion wird sehr wahrscheinlich erfolgen 

👉Je genauer Suchbegriff und Keyword übereinstimmen, umso feiner kannst du deine Gebote steuern. 

amazon-keyword-match-types

Keyword Match Types und Conversionrate 

Wie behandelt Amazon den Keyword Match Type broad in Sponsored Products Kampagnen und Sponsored Brands Kampagnen? 

Der Keyword Mach Type broad wird in Sponsored Brands Kampagnen anders interpretiert als in Sponsored Products Kampagnen. Wenn du in Sponsored Brands Keywords im Match Type  broad einbuchst, kannst du auch zu Suchbegriffen ausgespielt werden, in denen deine eingebuchten Keywords gar nicht enthalten sind. 

amazon keyword match types

Keyword Match Types broad in Sponsored Products und Sponsored Brands 

 

Wie gehe ich mit dem Match Type broad bei Sponsored Brands Kampagnen um? Sponsored Brands und die Keyword Option broad match modifier

Möchtest du broad bei Sponsored Brands dennoch nutzen, bieten die  Sponsored Brands den Einsatz der Keyword Option broad match modifier.

Der broad match modifier stellt sicher, dass ein bestimmtes Keyword in der Suchanfrage des Users erscheinen muss, indem ein “+” vor das jeweilige Keyword gesetzt wird.

Mit dem Modifikator für breite Übereinstimmung kannst du sicherstellen, dass bestimmte Keywords immer in den Suchbegriffen enthalten sind, für die du bietest.

👉Mit der Keyword Option broad match modifier (Modifizierer für weitgehend passende Keywords) wird deine Sponsored Brand Anzeige bei Suchanfragen mit nahen Varianten ausgespielt. Zur Verwendung dieser Option setzt du ein Pluszeichen (+) vor mindestens einen der im weitgehend passenden Keyword vorkommenden Begriffe.

Warum sind negative Keywords sinnvoll?

Beim Einsatz von negativen Keywords können Amazon-Händler die Ausspielung von Kampagnen besser kontrollieren. Denn durch die Verwendung von negativen Keywords wird Amazon mitgeteilt, für welche Suchbegriffe die Werbeanzeige nicht ausgespielt werden soll. Insbesondere bei manuellen Broad Match-Kampagnen und bei automatischen Kampagnen sollten negative Keywords immer zum Einsatz kommen, damit nicht unnötiges Budget für Keywords ausgegeben wird, welche zum beworbenen Produkt passen.

In der Podcast-Episode #4 zum Thema Sponsored Products Kampagnen Setup beantwortet Florian auch Fragen zu Keyword Match Types.

Stay tuned! Alle Episoden des Podcasts "Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC".

Alle Themen des Podcasts “Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC” Episode 3 im Überblick:

  • Was heißt Targeting-Möglichkeit? Produkt-Targeting, Kategorie-Targeting und Keyword-Targeting (03:42)
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Keyword und einem Suchbegriff? (06:00)
  • Welche Keyword Match Types gibt es? (08:48)
  • Keyword Match Type exact (Genau passend) (09:59)
  • Keyword Match Type phrase (Passende Wortgruppe) (12:27)
  • Keyword Match Type broad (Weitgehend passend) (13:38)
  • Wieso du nicht alle Keywords Weitgehend Passend einbuchen solltest. (15:47)
  • Wie behandelt Amazon den Keyword Match Type broad in Sponsored Products Kampagnen & Sponsored Brands Kampagnen? (17:30)
  • Wie gehe ich mit dem Match Type broad bei Sponsored Brands Kampagnen um? Sponsored Brands und die Keyword Option broad match modifier (20:25)
  • Warum ist es sinnvoll mit den Keyword Match Types zu arbeiten? (24:53)
  • Conversions und Keyword Optionen. Je genauer Suchbegriff und Keyword übereinstimmen, umso feiner die Gebotssteuerung (25:49)
  • Warum sind negative Keywords sinnvoll? (30:48)

 

Keine weiteren Einträge