Podcast #23 | Wie funktionieren Sponsored Display Anzeigen?

Sponsored Display Anzeigen 

In Episode 23 geht es um Sponsored Display Anzeigen im Amazon Advertising. Sellern und Vendoren steht dieses Werbeformat nun auch in Europa zur Verfügung. Wer kann Sponsored Display nutzen? Wie funktionieren Sponsored Display Kampagnen? Wann sollte ich mich überhaupt mit Sponsored Display Ads beschäftigen, um die letzte Meile im Amazon Werbekosmos zu gehen?

Was sind Sponsored Display Anzeigen?

Sponsored Display Anzeigen sind ein Werbeformat für Amazon Advertising. Die Sponsored Display Ads werden basierend auf einer gewählten Zielgruppe (in Europa noch nicht möglich) oder Produkten ausgespielt. Sponsored Display Ads sind für professionelle Verkäufer, die im Amazon-Markenregister eingetragen sind und stehen nun auch Sellern in der EU zur Verfügung. Bisher war das nur in den USA möglich. 

Mit Sponsored Display Anzeige erreichst du deine Zielgruppe im richtigen Moment und kannst noch mehr Umsatz erzielen. Wir empfehlen mit Sponsored Products und Sponsored Brands Kampagnen zu starten. Erst dann ist es sinnvoll, so Florian und Mareike im Podcast, die “letzte Meile im Amazon Werbekosmos” zu gehen und sich mit Sponsored Display Anzeigen auseinanderzusetzen. 

Auf jeden Fall erzielt die Platzierung deiner Werbung auf der Produktdetailseite eine hohe Klickrate und eine profitable Konvertierungsrate. Es ist Zeit sich das Werbeformat Sponsored Display Ads genauer anzusehen.

Wie funktionieren Sponsored Display Kampagnen?

Mit Sponsored Display (früher Product Display Ads) kannst du im Seller Central oder in der Werbekonsole Display-Kampagnen einrichten. Amazon bietet ein Template für Sponsored Display Anzeigen, was mit den Informationen aus dem Produktlisting befüllt wird. 

Diese drei Schritte musst du im Seller Central machen:

  1. Produktauswahl: Du wählst ein Produkt für die Werbung aus.
  2. Gebot: Dynamische Gebote (nur nach unten) sind standardmäßig hinterlegt. Die Gebote sind nicht justierbar.
  3. Du wählst deine Ausrichtung.

sponsored-display-anzeigen-1

Wie kann ich Sponsored Display Anzeigen ausrichten?

Als Seller in der EU kannst du deine Sponsored Display Anzeigen aktuell nur nach Produkten ausrichten. So richtig glücklich sind wir damit noch nicht, nachdem Amazon das neue Werbeformat doch recht groß angekündigt hatte, stellen Florian und Mareike fest.

Als Seller in den USA kannst du die Sponsored Display Anzeigen nach Produkten sowie nach Zielgruppen ausrichten. Ein Blick in die USA lohnt sich dennoch, weil wir davon ausgehen, dass Amazon die Ausrichtung auf Zielgruppen auch für Seller in der EU ausrollen wird. Die Frage ist nur wann. 

Die Ausrichtung auf Zielgruppen in den USA für Sponsored Display Anzeigen bietet drei Ausrichtungsvarianten. 

  1. Zielgruppe suchen: Ausrichtung auf potentielle Käufer, die nach Keywords gesucht haben, die für dein Produkt relevant sind.
  2. Aufrufe: Ausrichtung auf potentielle Käufer, die sich eine Produktdetailseite eines beworbenen Produktes angesehen haben, aber nicht konvertiert haben. (Klassisches Retargeting)
  3. Ausrichtung auf Käufer, die bereits konvertiert haben.

Innerhalb der Zielgruppenausrichtung “Aufrufe” haben wir das erste Mal eine Platzierung außerhalb von Amazon gesehen. Eigentlich hatten wir erwartet, dass Amazon auch in der EU die Zielgruppenausrichtung ausrollt. Damit wäre die Möglichkeit gegeben, Sponsored Display Ads auch auf Partnerseiten außerhalb im umfangreichen Amazon Werbenetzwerk präsent zu sein. Aktuell aber sind Sponsored Display Anzeigen mit der Produktausrichtung nur innerhalb von Amazon platzierbar. 

Wann soll ich Sponsored Display Anzeigen nutzen?

Wie immer steht am Anfang die Frage, was sind die Ziele und welche Strategie verfolgst du mit Amazon Advertising. Florian und Mareike besprechen im Podcast zwei Möglichkeiten, wann es Sinn macht Sponsored Display Anzeigen zu nutzen:

  • Kategorien mit Topsellern targeten

Wir empfehlen mit den Topsellern zu starten und eine Single ASIN Kampagne dafür anzulegen. In Sponsored Display Kampagnen haben wir aktuell nur die Möglichkeit der Produktausrichtung.Die Gebote sollltet ihr im ersten sc hritt niedrig ansetzen.

  • Einzel-Targting: Individuelle Produkte targeten

Du kannst dein Produkt auf individuelle Wettbewerberprodukte ausrichten. Immer wenn das Wettbewerbsprodukt ausgespielt wird, wird deine Sponsored Display Ad angezeigt. 

Da Amazon den Report auf Kampagnenebene ausgibt, empfehlen wir separate Sponsored Display Kampagnen für das Kategorien-Targeting und auch für das Einzel-Targeting anzulegen. Damit könnt ihr die Performance der Sponsored Display Anzeige sauber auslesen.

Sponsored Display Anzeigen Fakten (September 2020)

  • Sponsored Display Anzeigen verfügbar für Seller mit registrierter Marke 
  • Ausrichtung nur nach Produkten möglich 
  • Ausspielung nur auf Amazon 

 

Für Fragen und Feedback schreibt uns gerne eine Mail an:

vitamin-a@adference.com

Stay tuned! Alle Episoden des Podcasts "Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC".

Alle Themen des Podcasts “Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC” Episode 23 im Überblick:

  • Wie schalte ich eine Sponsored Display Kampagne im Amazon Seller Central? (08:20)
  • Welche Ausrichtungsmöglichkeiten habe ich in Sponsored Display Anzeigen als Vendor und Seller? (11:18)
  • Welche Ausrichtungsmöglichkeiten habe ich in Sponsored Display Anzeigen als Vendor und Seller? (11:18)
  • Was sind aktuell noch die Unterschiede bei Sponsored Display Anzeigen zwischen einem Seller-Konto in der EU und in den USA? (13:20)
  • Was für ein Abrechnungsmodell wird bei Sponsored Display Anzeigen angewandt? (17:04)
  • Wann sollte ich Sponsored Display Anzeigen nutzen? (20:11)
  • Wonach sollte ich Sponsored Display Ads ausrichten? (21.30)
  • Zusammenfassung zu Sponsored Display Ads (27:45)

Keine weiteren Einträge