Kontaktiere uns

Podcast #69 | So gelingt der perfekte Produktlaunch auf Amazon

Podcast-Produktlaunch-auf-Amazon

Mit diesen praktischen Expert:innen Tipps gelingt's

Es ist Zeit für eine Spezialepisode. In Episode 69 lassen Florian und Mareike insgesamt 4 Gäste zum Thema Produktlaunch auf Amazon zu Wort kommen. Dabei sind Daniel Benedikt Zemitzsch, Nils Zündorf, Annemarie Raluca Schuster und Hannes Harnack. Geballtes Wissen zum Produktlaunch in einer Episode.

Daniel Benedikt Zemitzsch

 

Daniel Benedikt Zemitzsch von Finc3 Commerce - Senior E-Commerce Consultant

Retail Readiness

Retail Readiness beschreibt, ob und wie gut sich ein Produkt auf Amazon verkaufen lässt. Diese Verkaufsfähigkeit ist von mehreren Faktoren abhängig und hat das Ziel, die Verkaufsperformance auf Amazon zu steigern. Wenn eine Produktdetailseite für die Interessenten alle wichtigen Informationen für den Kauf enthält, gilt die ASIN als “retail ready”. Die Retail Readiness bildet somit die Basis, um erfolgreiche Werbekampagnen durch Amazon Advertising betreiben zu können. 

Amazon PPC nutzen, um das Produkt zu pushen

Dein Produktlisting ist optimal aufgesetzt, das Produkt hat erste Rezensionen auf Amazon gesammelt und dein Produkt generiert keinen Traffic und keine Sales? Jetzt ist der Zeitpunkt deinen Produktlaunch mit Amazon PPC zu beginnen

Content mit Retail Maßnahmen kombinieren

Guter Content ist die Grundlage, um diesen dann mit Retail Maßnahmen zu kombinieren, bspw. mit Coupons, Discounts. Neben Amazon Advertising seht auch die DSP zur Verfügung.  Frage dich: Was macht strategisch Sinn für das Produkt? Auch Influencer Marketing kann eine Maßnahme sein.

KPIs zum Launch definieren

Der Produktlaunch teilt sich in 3 Phasen - short-, mid- und longterm Phase. Für jede Phase des Launches solltest du eigene KPIs definieren.

Ein Launch kostet Geld und dauert seine Zeit. Der ACoS wird anfangs weit entfernt von deinem Ziel ACoS sein. Wichtig sind dabei aber die inkrementellen Sales. Denn die Paid Advertising Aktivitäten haben einen positiven Impact auf die organischen Rankings auf Amazon. 

Product- und Brand Fit checken

Kennen die Kunden deine Marke? Kennen  die Kunden dein Produkt? Kennen sie deine Marke, aber das Produkt noch nicht, dann kannst du den Brand Halo Effekt nutzen. Oder ergibt es Sinn mit Sponsored Display auf CPC Basis zu starten?

👉Auf YouTube könnt ihr euch den Entscheidungsbaum von Daniel ansehen.

 

nils-zuendorf-amazon-ppc-blog-podcast

Nils Zündorf von Factor A - Managing Director

Checke das Preisniveau deines Produkts 

Wie ist das Preisniveau, bei den Keywords zu denen du ranken willst? Das Produkt, was in den Markt eintritt, muss sich auch in dem Preisniveau befinden. Sonst besteht kaum eine Chance organisch gelistet zu werden. Wieso sollten Shopper dein Produkt kaufen, wenn es 50% teurer ist als üblich in der Kategorie.

Kalkuliere Marketingkosten ein

Ein Punkt, der oft vergessen wird. Anfangs wird der Invest höher sein, doch auch der Wettbewerb schläft nicht. Marketingkosten entstehen nicht nur beim Produktlaunch, sondern kontinuierlich.

Investiere in konvertierbare Produktbilder

Setze gleich zum Start auf verkaufsstarke Produktfotos. Bilder sind ein starker Blickfang und treiben die Conversions. Zeige deinen Käufern, wie das Produkt funktioniert, was sie erwartet ohne, dass sie viel lesen müssen.

 

annemarie-raluca-schuster-amazon-ppc-blog-podcast

Annemarie Raluca Schuster - Gründerin von Annythinks

Schnittmenge an Keywords in Bildern und Listing nutzen

Bei der Keyword Recherche lohnt es sich, die Produkte der Wettbewerber anzusehen und auch deren Keywords in deinem Listing und deinen Bilder zum Launch zu benutzen.

Sponsored Display Zielgruppen nutzen

Zur Produkteinführung kannst du mit Sponsored Display relevanten Traffic auf dein Produkt ziehen. Durch die Aussteuerung nach Zielgruppen, erreichst du von Anfang an eine relevante Zielgruppe für dein Produkt.

Produkt- und Kategorie-Targeting nutzen

Mit Produkt-Targeting kannst du gezielt deine Produkte auf Wettbewerberseiten platzieren. Damit kannst du dein neues Produkt sichtbar machen. Mit Kategorie-Targeting kannst du mit deinem neuen Produkt sogar eine ganze Kategorie targeten. Gerade bei einem Launch kannst du neben dem Keyword-Targeting mit Produkt-und Kategorie-Targeting noch mehr relevante Sichtbarkeit erreichen. 

 

hannes-harnack-amazon-ppc-blog-podcast

Hannes Harnack von ADFERENCE - Senior Account Manager

Verkaufspreis niedrig(er) ansetzen

Setze den Verkaufspreis deines neuen Produkts zum Launch niedriger an. Auch wenn du erstmal Marge einbüßt, kannst du damit die Conversion Rate steigern. Danach kannst du dann den Verkaufspreis Schritt für Schritt anheben, um die Buy Box nicht zu verlieren.

Am Review-Programm teilnehmen

Versuche an US-konformen Review-Programmen, wie z.B. Vine teilzunehmen, wenn du eine Marke angemeldet hast. Gerade zum Launch generieren ein paar Bewertungen Vertrauen.

Produktlisting optimal aufsetzen

Ob und wie gut sich ein Produkt auf dem Marketplace verkaufen lässt, hängt von der Retail Readiness ab. Davon direkt abhängig, bzw. damit in Zusammenhang steht auch das Amazon Advertising, denn nur die Amazon-Produkte, die auch „retail ready“ sind, sollten (strategisch) beworben werden.

Amazon PPC um Produkt zu pushen

Um dein neues Produkt auf den Marktplatz zu pushen, ergibt es Sinn mit Amazon PPC direkt zum Launch zu starten.

Produkt von Fachfremden bewerten lassen

Lass` dein Produkt von Freunden, Bekannten etc. betrachten und hole dir ehrliches Feedback ein. Du selber bist in dein Produkt verliebt und dir erscheint alles logisch. Ein Blick von außen hilft oft, um zu erkennen, ob das auch potenzielle Kunden so sehen.

Für Fragen und Feedback schreibt uns gerne eine Mail an:

vitamin-a@adference..com

Stay tuned! Alle Episoden des Podcasts "Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC".

Alle Themen des Podcasts “Vitamin A - Deine Dosis Amazon PPC” Episode 69 im Überblick:

  • Intro (00:00-01:08)
  • Produktlaunch mit Amazon PPC (01:41)
  • Daniel Benedikt Zemitsch von Finc3 Commerce (03:24)
  • Nils Zündorf von Factor A (11:21)
  • Annemarie Raluca Schuster von Annythinks (15:46)
  • Hannes Harnack von ADFERENCE (23:20)
  • Abschluss mit Florian und Mareike (26:55)
img-left-jobs-offene-stellen-bottom-2

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Erhalte PPC News und Analysen direkt in deine Inbox

Zum Newsletter anmelden